Top-Geheimnisse Von Menschen, Die Immer Ein Sauberes Haus Haben

Top-Geheimnisse von Menschen, die immer ein sauberes Haus haben

Top-Geheimnisse von Menschen, die immer ein sauberes Haus haben

Zeit, reinen Tisch zu machen

Wenn Sie sich selbst nicht als “saubere” Person betrachten, kann es leicht sein, dass Sie sich mit dem Gedanken abfinden, dass man entweder sauber ist oder nicht. Aber, Fun Fact: Sauberkeit ist keine Eigenschaft, mit der man geboren wird. Vielleicht verwenden Sie Reinigungsmittel falsch oder haben einfach nur schlechte Putzgewohnheiten, aber alles, was es wirklich braucht, ist ein wenig Einfallsreichtum und Kreativität. 

Mit diesen einfachen Tipps scheint ein sauberes Zuhause gar nicht so unerreichbar zu sein.

1. Wissen, wie man Platz schafft

Auch wenn Sie sich selbst nicht als Sammler von “Zeug” betrachten, scheint sich dieses “Zeug” immer in jeder Ecke und auf jeder Arbeitsplatte zu stapeln. “Fangen Sie an, die Regel eins rein, eins raus zu befolgen”, sagt Nancy Haworth von On Task Organizing in Raleigh, North Carolina. “Wenn Sie etwas Neues kaufen, werfen Sie einen älteren Gegenstand weg, verkaufen oder spenden Sie ihn, um Platz für den neuen Gegenstand zu schaffen.”

2. Oberflächen glätten

“Kramschubladen” haben die Angewohnheit, sich auf das zu ergießen, was eine ansonsten saubere, leere Oberfläche sein sollte. Arbeitsplatten und Tische betteln förmlich darum, mit verstreuter Post und anderen Kleinigkeiten übersät zu werden. Menschen mit einem sauberen Zuhause gehen dieses Problem sofort an. “Wenn Sie große, flache Flächen sauber halten, sind sie nicht nur optisch ansprechender, sondern auch leichter abzuwischen”, sagt Carrie Higgins, Autorin von Organization Hacks und Gründerin des Blogs Making Lemonade. “Lagern Sie keine Geräte auf Arbeitsplatten oder Unordnung auf Ihrem Schreibtisch.”

3. Ein Reinigungssystem einrichten

Ein sauberes Zuhause reinigt sich nicht auf wundersame Weise von selbst – saubere Menschen haben ein Protokoll, um die Dinge zu pflegen und in Ordnung zu halten. “Menschen mit einem sauberen Zuhause neigen dazu, einen Reinigungsplan oder Routinen zu haben, damit Schmutz und Wäsche keine Zeit haben, sich zu stapeln”, sagt Higgins. “Sie legen zum Beispiel einen bestimmten Tag fest, an dem sie jeden Montag staubsaugen oder Wäsche waschen, damit diese großen Aufgaben nicht übersprungen werden.” Manchmal müssen Sie vielleicht jeden Tag eine kleine Aufgabe erledigen.

4. An Sauberkeit, wenn sie das Haus betreten

Manchmal sind es wirklich die kleinen Dinge, die sich für ein blitzblankes Heim anbieten. Bailey Gaddis, eine zertifizierte professionelle Organisatorin und Autorin von Feng Shui Mommy, beginnt mit einer “Schuhe-aus”-Regel. “Wenn man die Schuhe an der Tür lässt, verhindert man, dass Giftstoffe, Erde, Blätter und andere Kleckereien, die den Boden schnell verschmutzen, in die Wohnung gelangen”, sagt sie.

5. Alles hat einen Platz

“Wenn Sie zu viel Zeug haben, das keinen angestammten Platz hat, werden das Durcheinander und die Stapel in Ihrem Haus überwältigend sein , tatsächlich zu reinigen”, sagt Jennifer Snyder, Besitzerin von Neat as a Pin Organizing Experts in Waco, Texas. Wenn Sie also einen Haken in der Küche für Ihre Schlüssel oder ein Regal für Ihre Post haben, nutzen Sie ihn.

6. “Clean as you go”

“Menschen, deren Zuhause immer sauber erscheint, warten nicht, bis es aussieht, als wäre eine Bombe eingeschlagen”, schrieb Brittany Bergman auf HuffPost. Vielmehr haben sie Routinen. “Das könnte bedeuten, dass sie jeden Abend im Familienzimmer die Kissen neu arrangieren und die Decken falten, wenn sie fertig sind, dass sie die Kinder dazu bringen, ihre Spielsachen zurück in die Spielzeugkiste zu legen, dass sie die Wäsche am Ende eines jeden Tages aufhängen und dass sie die Wäsche direkt zusammenlegen, wenn sie aus dem Trockner kommt.” Legen Sie diese schlechten Putzgewohnheiten ab, von denen Sie vielleicht gar nicht wussten, dass Sie sie haben.

7. Smarter Stauraum

Menschen mit einem sauberen Zuhause nutzen ihre Cleverness, wenn es um Produkte geht, die ihnen helfen, organisiert zu bleiben. “Ein Organizer über der Tür hat eine Vielzahl von durchsichtigen Fächern, in denen Sie Schmuck und Make-up aufbewahren können, sortiert nach Typ – Stifte, Lippenstifte, Pinsel und Lidschatten”, sagt Paloma Baillie, eine DIY-Expertin der 5mile-App. “Alles ist übersichtlich angeordnet, so dass man leichten Zugriff hat und die Gegenstände besser sehen kann.” Ähnliches können Sie mit Büromaterialien machen, wenn Sie keinen Platz für einen Schreibtisch haben.

8. Eine Hilfskraft einstellen

Nicht jedes Haushaltsbudget hat Platz für einen regelmäßigen professionellen Reinigungsservice, aber diejenigen, die es tun, neigen aus einem sehr wichtigen Grund dazu, mit der täglichen Pflege Schritt zu halten. “Es ist ein guter Motivator, Dinge wegzuräumen oder in die Recyclingtonne zu bringen, wenn Sie wissen, dass morgen Putztag ist und Ihr Haus nicht so sauber wird, wenn der Reinigungsdienst um all Ihre Sachen herum putzen muss”, sagt Mary Gagliardi, die Reinigungs- und Wäscheexpertin von Clorox.

9. Wissen, wie man Aufgaben delegiert

Sofern Sie nicht alleine leben, ist Unordnung ein gemeinsamer Verdienst; daher sollte auch die Reinigung eine Gruppenleistung sein. “Jeder sollte wöchentliche Aufgaben haben (Staubwischen, Mülleimer leeren, Staubsaugen, Fegen usw.), die nicht nur aus Kindern verantwortungsbewusste Erwachsene machen, sondern es auch einfacher machen, das Haus sauber zu halten – etwas, um das sich jeder im Haus kümmern sollte”, sagt Gagliardi. Es gibt sogar Reinigungsprodukte für Allergiker, so dass es keine Ausreden mehr gibt.

10. Putzen weniger wie eine lästige Pflicht erscheinen lassen

Wenn es nicht Ihr Ding ist, ist es schwer vorstellbar, dass Putzen Spaß machen kann. Aber es gibt Möglichkeiten, eine Aufgabe zu erledigen, während Sie sich ablenken. “Machen Sie das Putzen zum Vergnügen, indem Sie sich Ihren Lieblingspodcast anhören”, sagt Tisha Morris, Autorin von Clutter Intervention: How Your Stuff Is Keeping You Stuck. “Besorgen Sie sich kabellose Bluetooth-Kopfhörer, damit Sie sich im ganzen Haus frei bewegen können. Vielleicht bekommen Sie sogar genug Schritte auf Ihrem Fitbit, um es als Training zu zählen.”

11. Organisieren hübsch aussehen lassen

Wenn Sie Aufbewahrung und Organisation als Teil Ihres Dekors betrachten, wie es viele mit einem aufgeräumten Zuhause tun, macht es das Projekt zu einer Augenweide. “Ich trenne meine Garderobe, so dass alle Kleider zusammen sind, alle Jeans zusammen, Pullover, Oberteile, Mäntel, Röcke, usw. Dann kodiere ich jede Kategorie farblich”, sagt Rachel Parcell, Stil- und Designexpertin hinter Pink Peonies. “Ich liebe es, wie es aussieht, und es ist einfach, Dinge zu finden.”

12. Um das Geschirr kümmern

Wenn Sie mit einer Spüle voller schmutzigem Geschirr aufwachen, stellen Sie sich praktisch auf einen Misserfolg ein. Zum einen müssen Sie sich als Erstes um das Geschirr und die Pfannen kümmern, was Sie entscheidende fünf bis zehn Minuten zurückwirft – wichtige Zeit an einem geschäftigen Morgen. Schlimmer noch, all das Essen und Fett wird sich darauf ablagern und es wird noch mehr Zeit kosten, sie sauber zu bekommen. Tun Sie sich selbst einen Gefallen und beladen Sie den Geschirrspüler – und lassen Sie ihn laufen, wenn er fast voll ist – und waschen Sie die Töpfe und Pfannen, bevor Sie zu Bett gehen.

13. Alltagsgegenstände verwenden, um Dinge sauber zu halten

Schieben Sie das Putzen nicht auf, weil Sie keine Putzmittelvorräte haben. “Mit Hilfe eines Kaffeefilters können Sie Fenster reinigen, ohne Schlieren zu hinterlassen”, sagt Larry Patterson, Franchisenehmer des Glass Doctor in Dallas. “Kaffeefilter und alte Baumwoll-T-Shirts funktionieren auch gut, um die Flusen zu entfernen, die von trockenen Tüchern zurückbleiben.” Ein weiterer Profi-Tipp? Wenn Sie außen senkrecht gewischt haben, sollten Sie innen waagerecht wischen. Dann wissen Sie, ob sich die übersehene Stelle innen oder außen befindet.

Good Cleaners Finder finden Sie in Basel, Bern, Geneva, Lausanne, Luzern, Zug, Zürich und überall sonst in der Schweiz. Wenn Sie eine professionelle Reinigungskraft suchen oder mit Ihrer derzeitigen Reinigungskraft unzufrieden sind, kontaktieren Sie uns und buchen Sie Ihre Reinigungskraft noch heute!

Wir unterstützen Sie gerne

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on linkedin

Schreiben Sie einen Kommentar