Die Besten Reinigungstipps Von Unseren Top-Reinigungskräften

Die besten Reinigungstipps von unseren Top-Reinigungskräften

Die besten Reinigungstipps von unseren Top-Reinigungskräften

Sie können praktisch jedes Haus in etwa vier Stunden pro Woche reinigen. Ein Grund dafür, dass es viel einfacher ist, das Haus anderer Leute zu putzen als Ihr eigenes, ist, dass Sie nicht in das Chaos verwickelt sind. Nichts ist persönlich und Sie werden nicht abgelenkt, während Sie putzen.

Sie können Ihr eigenes Haus genauso effizient reinigen, wenn Sie sich nicht ablenken lassen. Hier sind Reinigungsmethoden, die Sie übernehmen können:

  • Erstellen eines Reinigungszeitplans
  • Reinigung von Badezimmern
  • Reinigen von Decken und Wänden
  • Abstauben
  • Böden reinigen
  • Lernen Sie, wie Sie Prioritäten für Ihre Reinigungsaufgaben setzen

Arbeiten, wie intensive Küchenreinigung und Wäschewaschen sollten Sie besser auf einen anderen Zeitpunkt verschieben, da sie Sie von Ihrer eigentlichen Aufgabe ablenken können. Wenn Sie effizient sind, können Sie den Geschirrspüler oder die Waschmaschine laufen lassen, während Sie sich auf die anstehenden Aufgaben konzentrieren.

Es wird Ihre Arbeit einfacher machen, wenn Sie schnellen Zugriff auf alles haben, was Sie brauchen. Es ist eine gute Idee, einen Kiste oder einen Eimer mit einem Griff zu verwenden, in dem Sie Ihre Vorräte von Raum zu Raum tragen können.

In Ihrem Reinigungskiste sollten Sie Folgendes haben:

  • Schwamm (mit einer schrubbenden Seite)
  • Baumwolltücher (Alte T-Shirts sind auch gute Lappen. Wenn Sie alte Handtücher oder Kleidungsstücke verwenden, schneiden Sie sie so auf, dass man leicht erkennen kann, dass sie ausgedient haben.)
  • Mikrofasertücher
  • Papierhandtücher
  • Badreiniger
  • Glasreiniger
  • Möbelpolitur
  • Gummihandschuhe
  • Bodenreiniger und/oder Politur

Wie Sie Ihr Haus schnell tiefenreinigen

Wenn das Haus nicht instand gehalten wurde, werden Sie beim ersten Putzen wahrscheinlich viele staubige Ecken finden, die schon lange nicht mehr gereinigt wurden.

Reinigen vs. Entrümpeln

Das erste, was Sie verstehen müssen, ist, dass es einen Unterschied zwischen Aufräumen und Putzen gibt. Wenn wir unser eigenes Haus putzen, machen wir oft beides gleichzeitig, aber das ist nicht die effizienteste Methode.

Wenn eine professionelle Reinigungskraft kommt, wird im Allgemeinen erwartet, dass das Haus “aufgeräumt” ist. Wenn ich in ein Haus käme, um es zu reinigen, und es würden Sachen herumliegen, würde ich einfach Stapel machen, die der Hausbesitzer später aussortieren kann.

Reinigen zum Entfernen von Staubmilben

Es ist wichtig, das ganze Jahr über häufiger zu reinigen und nicht nur einen kleinen “Frühjahrsputz” durchzuführen. Die unberührten Bereiche können Staub, Milben und andere Reizstoffe beherbergen, die für Gesundheit und Wohlbefinden regelmäßig entfernt werden sollten.

Staubmilben können Allergien und Asthma auslösen. Sie leben gerne in Stoffen und weichen Bettwaren, wie Matratzen, Kissen, Teppichen und Bettdecken. Deshalb ist eine wöchentliche Reinigung wichtig

Hier sind die besten Reinigungstipps und -methoden, die Sie übernehmen können:

Schritt 1: Legen Sie einen Reinigungszeitplan oder eine Reinigungsroutine fest

Der Schlüssel, um Ihr Haus sauber zu halten, ist Organisation und Konsistenz. Wenn Sie sich an einen Reinigungsplan halten und jede Woche das gesamte Haus putzen, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass Sie weniger Zeit für die Grundreinigung benötigen. Dann können Sie die anderen Aufgaben nachholen, die Sie nicht wöchentlich erledigen müssen.

Sie sollten eine Liste dieser Aufgaben führen, damit sie nicht übersehen werden. Zu diesen Aufgaben könnte die Reinigung gehören:

  • das Innere des Kühlschranks
  • Herd
  • Backofen
  • Küchenschränke
  • Medizinschrank
  • Beleuchtungskörper
  • Bücher in Bücherregalen
  • hinter und unter schweren Möbeln
Schritt 2: Beginnen Sie mit der Reinigung der Bäder

Als erstes beginnen Sie mit allen Bädern auf einmal. Entfernen Sie alles aus den Wannen und Duschen und besprühen Sie sie mit dem von Ihnen bevorzugten Badreiniger und lassen Sie sie einweichen. Machen Sie dasselbe mit den Toilettenschüsseln. Geben Sie die Reinigungsmittel hinein und führen Sie einen ersten Schwung mit der Bürste durch. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um einen Müllsack mitzunehmen und alle Papierkörbe zu leeren.

Schritt 3: Bettzeug wechseln

Sammeln Sie die sauberen Laken und Kissenbezüge, die Sie für alle Schlafzimmer benötigen. Gehen Sie in jedes Zimmer, ziehen Sie die Laken ab und beziehen Sie das Bett neu. Sammeln Sie alle verschmutzten Laken ein und bringen Sie sie in die Waschküche.

Es ist wichtig, die Betten zu machen, bevor Sie die Decken in den Schlafzimmern abstauben. Dadurch wird vermieden, dass Staub unter die Bettdecken gelangt. Wenn die Decke besonders staubig ist, sollten Sie das frisch gemachte Bett mit einem Laken abdecken, während Sie die Decke abstauben.

Schritt 4: Decken und Wände von oben nach unten reinigen

Während Ihre Badreiniger in den Bädern arbeiten, beginnen Sie mit Spinnweben und Staub an den Decken, Ecken und Türstöcken und arbeiten sich methodisch durch jeden Raum. Arbeiten Sie sich an den Wänden entlang bis zu den Fußleisten vor.

Schritt 5: Beenden Sie die Reinigung des Badezimmers

Wenn Sie alle Spinnweben und Staub entfernt haben, sind Sie bereit, die Badezimmer fertig zu reinigen. Wenn Sie mit der Reinigung fertig sind, stellen Sie alle Shampoos und Dinge wieder in die Dusche und machen Sie den Waschtisch und den Spiegel, schrubben Sie das Waschbecken und polieren Sie alle Armaturen.

Reinigen der Toilettenschüssel

Jetzt können Sie die Reinigung der Toilettenschüsseln abschließen. Vergessen Sie die Gummihandschuhe für diese Arbeit nicht. Ich verwende einen kleinen Papierkorb mit einer Bleichlösung darin, um die Toilettenschüsselbürste nach Gebrauch zu desinfizieren. Papiertücher sind gut geeignet, um die Außenseite der Toilette und den Sitz abzuwischen, damit andere Reinigungstücher nicht mit Bakterien kontaminiert werden.

Schritt 6: Wie Sie Ihr Haus entstauben

Nun, da der harte Teil erledigt ist, können Sie mit dem Staubwischen beginnen.

  1. Möbel: Beginnen Sie oben und entfernen Sie alle kleinen Gegenstände aus den Regalen und von den Tischplatten. Polieren Sie Holzoberflächen mit einem Öl oder Wachs Ihrer Wahl.
  2. Lampen: Wenn der Lampenschirm mit Stoff überzogen ist, entfernen Sie ihn und legen ihn zum Absaugen beiseite. Wischen Sie die Lampe selbst ab und heben Sie sie an, um darunter abzustauben.
Schritt 7: Staubsaugen und Wischen der Böden

Wenn Sie mit dem Abstauben fertig sind, können Sie staubsaugen. Saugen Sie in dieser Reihenfolge:

  1. Lampenschirme: Saugen Sie die Lampenschirme ab und stellen Sie sie wieder auf.
  2. Möbel: Auch Polstermöbel sollten jede Woche gesaugt werden.
  3. Bodenecken: Verwenden Sie zuerst das Eckenwerkzeug, um die Kanten und Ecken des Bodens zu erreichen. Gehen Sie dann zu den Teppichen und Teppichböden über.
  4. Hartböden: Reinigen Sie die Hartböden. Ich verwende meinen Kanisterstaubsauger für diese Aufgabe, aber wenn Sie einen Standstaubsauger haben, sollten Sie lieber fegen.

Sie können unsere letzten Blogs hier besuchen, um mehr Ideen über Reinigungstipps zu erhalten.

Good Cleaners Finder finden Sie in Basel, Bern, Geneva, Lausanne, Luzern, Zug, Zürich und überall sonst in der Schweiz. Wenn Sie eine professionelle Reinigungskraft suchen oder mit Ihrer derzeitigen Reinigungskraft unzufrieden sind, kontaktieren Sie uns und buchen Sie Ihre Reinigungskraft noch heute!

Wir unterstützen Sie gerne

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on linkedin

Schreiben Sie einen Kommentar